Pippo Pollina - Fra due Isole

Gastkonzert Tuttlingen


29. April 2017, 20:00 Uhr

Titel des Liedermachers Pippo Pollina
Pippo Pollina, Gesang, Klavier und Gitarre
Massimiliano Matesic, Leitung und Arrangements

Pippo Pollina gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher. In jungen Jahren studierte er nicht nur Gitarre, sondern schrieb in seiner sizilianischen Heimat als Journalist gegen die Mafia an – solange, bis sein Freund und Kollege von dieser ermordet wurde. Pollina verließ Sizilien, die Gitarre in der Hand, wirkte lange als Straßenmusiker und ließ sich schließlich in der Schweiz nieder.
Seither setzt er sich mit politischen, gesellschaftskritischen Liedern beherzt für Frieden, Freiheit und Menschenrechte, aber auch gegen die Mafia ein und ist dabei ein Meister poetischer Balladen und gefühlvoller Arrangements. Mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer füllte er 2013 beim Finale seiner „Süden“-Tournee die Arena von Verona. In über 4000 Konzerten musizierte er zusammen mit renommierten Künstlern wie Franco Battiato, Charlie Mariano, Konstantin Wecker, Giorgio Conte oder Georges Moustaki und legte mittlerweile neunzehn Alben vor.
Im Titel des Programms (Fra due isole heißt auf deutsch Zwischen zwei Inseln) spiegelt sich das Zusammentreffen von zwei musikalischen Traditionen wider - großem italienischem Autorenlied und Sinfonieorchester - sowie Pippos innere Verortung zwischen seinen beiden „Heimat-Inseln“ Schweiz und Sizilien.

Pippo Pollina Gesang und Moderation
Massimiliano Matesic Leitung


Zurück

Konzept und Programmierung: Landsiedel | Müller | Flagmeyer