Die Württembergische Philharmonie verwendet Cookies wie auch die meisten anderen Seiten. Wir tun dies, um Ihren Besuch bei uns so perfekt wie möglich zu machen. Klicken Sie auf unsere Datenschutzerklärung, um mehr über Cookies zu erfahren und wie man sie anpassen kann.

Ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden:   

 

Beethoven

Reutlingen vokal


03. Februar 2019, 18:00 Uhr

Ludwig van Beethoven, Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80
Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125        

Christine Reber, Sopran
Josy Santos, Alt
Johannes Petz, Tenor
Siegfried Laukner, Bariton
Magdalena Müllerperth, Klavier
Philharmonia Chor Reutlingen
Martin Künstner, Leitung

„Wenn der Töne Zauber walten und des Wortes Weihe spricht, muss sich Herrliches gestalten …“:  Tatsächlich brachte Beethoven seine Zeitgenossen zum Staunen, als er „der Töne Zauber“ mit „des Wortes Weihe“ ausgerechnet in Werkgattungen verband, in denen man das am wenigsten erwartet hatte: einer Fantasie für Klavier und Orchester sowie einer Sinfonie. Über die Melodie zur Ode an die Freude sind die beiden Werke zudem aufs engste verwandt, wie man feststellen dürfen wird.

Philharmonia Chor Reutlingen Chor
Martin Künstner Leitung


Zurück

Konzept und Programmierung: Landsiedel | Müller | Flagmeyer