Die Württembergische Philharmonie verwendet Cookies wie auch die meisten anderen Seiten. Wir tun dies, um Ihren Besuch bei uns so perfekt wie möglich zu machen. Klicken Sie auf unsere Datenschutzerklärung, um mehr über Cookies zu erfahren und wie man sie anpassen kann.

Ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden:   

 

1. Matinée

Posaunenquartett Trombanda


06. Oktober 2019, 11:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung vom Freundeskreis der Württembergischen Philharmonie Reutlingen e.V.

Werke von William Byrd, Thomas Tallis, Henry Purcell, G.F. Händel, Gordon Jacob, Jeffrey Agrell und Brian Lynn

Jürgen Jubl, Posaune
Christof Schmidt, Posaune
Phillip Werthner, Posaune
Sebastian Volk, Posaune
Christof Schmidt, Moderation

Posaunenklänge satt gibt es in der Eröffnungsmatinée dieser Spielzeit. Das Ensemble Trombanda lässt es sich nicht nehmen, auch Werke auf der historischen Barockposaune zu präsentieren, die im Sinfonieorchester eigentlich gar nicht zum Einsatz kommt.

Dabei haben sich die vier auf ein very britisches Programm verständigt, das die von Christof Schmidt moderierte Zeitreise vom 16. Jahrhundert bis hin zum Zeitgenossen Brian Lynn antritt, einem musikalischen Tausendsassa, der schon in Jugendjahren die Geige gegen die Posaune austauschte und als Komponist den tiefen Blechbläsern so manche Originalkomposition angedeihen ließ.



Zurück

Konzept und Programmierung: Landsiedel | Müller | Flagmeyer