Die Württembergische Philharmonie verwendet Cookies wie auch die meisten anderen Seiten. Wir tun dies, um Ihren Besuch bei uns so perfekt wie möglich zu machen. Klicken Sie auf unsere Datenschutzerklärung, um mehr über Cookies zu erfahren und wie man sie anpassen kann.

Ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden:   

 

8. Sinfoniekonzert

06. Mai 2019, 20:00 Uhr

Julia Banse (Foto: Elsa Okazaki)
Julia Banse (Foto: Elsa Okazaki)

Luigi Dallapiccola, Piccola musica notturna. Pantomimischer Tanz nach einem Gedicht von Machado
Hector Berlioz, Les nuits d’été op. 7. Sechs Lieder für Sopran und kleines Orchester nach Théophile Gautier
Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Juliane Banse, Sopran
Christoph Poppen, Leitung


Hector Berlioz wählte Gedichte seines Freundes Théophile Gautier aus, um sie in zu einem zwischen frühlingshafter Heiterkeit und melancholischer Abschiedsstimmung changierenden Liederzyklus zusammenzufügen, den er mit dem ansprechenden Titel Sommernächte (Les nuits d’été ) überschrieb. Eine Sommernacht schildert auch das Gedicht des Spaniers Antonio Machado, das Luigi Dallapiccola seinem kurzen Nachtstück zugrunde legte.

Rhapsody in school: Christoph Poppen besucht gerne eine Schulklasse!


19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Juliane Banse Sopran
Christoph Poppen Leitung


Zurück

Konzept und Programmierung: Landsiedel | Müller | Flagmeyer