Die Württembergische Philharmonie verwendet Cookies wie auch die meisten anderen Seiten. Wir tun dies, um Ihren Besuch bei uns so perfekt wie möglich zu machen. Klicken Sie auf unsere Datenschutzerklärung, um mehr über Cookies zu erfahren und wie man sie anpassen kann.

Ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden:   

 

Achim Nörz

Schlagzeug

Achim Nörz, seit 1988 Mitglied der WPR, startete seinen musikalischen Werdegang als Drummer und Percussionist in diversen Bands im deutsch-dänischen Grenzgebiet seiner Heimatstadt Flensburg, unter anderem im Duo mit der Kopenhagener Jazzpianistin Maj Britt Kramer und in der Band des Gitarristen Christoph Oeding. Nach dem Zivildienst begann er sein Musikstudium an der Kölner Musikhochschule, spielte auch hier in diversen Groß- und Kleinformationen, u.a. dem Schlagquartett Köln, dem Ensemble "Trial and error", dem Symphonischen Blasorchester der Kölner Verkehrsbetriebe. In Köln war er auch als Jazzschlagzeuger tätig, z.B. im Peter Feil Quintett. Aber als Schwerpunkt des Studiums kristallisierte sich immer mehr die Orchesterlaufbahn heraus, es folgten Aushilfsengagements im Gürzenichorchester, im Orchester des Saarländischen Rundfunks, in der Luxemburger Philharmonie u.a. Den Höhepunkt dieser Bestrebungen bildete sicherlich die Teilnahme im Schleswig-Holstein-Festivalorchester unter der Leitung von Leonard Bernstein und Sergiu Celibidache im Sommer 1987. Seit 1988 ist Achim Nörz Mitglied der Württembergischen Philharmonie. Seit 1992 bildet er mit zwei weiteren Musikern den harten Kern der Rock-Band "Captain Ahab" die sich in wechselnder Besetzung der Musik Frank Zappas widmet, zum Beispiel im Sommer 2004 bei Konzerten auf der "Zappanale" in Bad Doberan.





Zurück

Konzept und Programmierung: Landsiedel | Müller | Flagmeyer