Sie sind hier:
  • Musik
  • Beethoven für hörgeschädigte Kinder

Beethoven für hörgeschädigte Kinder

Aus Anlass des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven hatten wir uns mit Marko Simsa unter dem Motto «Sinfonie und Tastenzauber» ein ganz besonderes Programm ausgedacht, das verschiedene Facetten des Komponisten und seines Werkes beleuchtet, von dem wir ja auch wissen, dass er schon im Alter von 30 Jahren schwerhörig war und schließlich ertaubte.

Im Rahmen der Förderung durch das BKM ist es uns gelungen, ein Sonderkonzert für die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Wagner-Schule in Nürtingen zu entwickeln. Die Johannes-Wagner-Schule Nürtingen ist ein staatliches sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Internat mit den Förderschwerpunkten Hören und Sprache in der Trägerschaft des Landes Baden-Württemberg. Unter Mitwirkung dreier Gebärdensprache-Dolmetscher*innen wurde dieses Konzert für die hörgeschädigten Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. Die WPR betratmit diesem Format Neuland und wir sind selbst überwältigt über das Ergebnis und die große Freude, die alle Beteiligten hatten!

Im Vorfeld des Konzerts hatte bereits ein Besuch unserer Musiker bei den Kindern an ihrer Schule stattgefunden. Dort konnten die betroffenen Kinder Instrumente anfassen, ausprobieren und die Vibrationen erleben. Umgekehrt gewährten auch die Kinder Einblicke in ihre Welt und überreichten jedem Musiker sogar ein selbstverfasstes „kleines Gebärdenlexikon der Musikinstrumente"! Welch großartiges Geschenk!!! Schwer auszumachen, wer mehr Freude an diesem tollen Erlebnis hatte - die Kinder oder unsere Musiker!

Hier geht's zum Trailer über das Projekt!

Mit freundlicher Unterstützung: