Sie sind hier:

1. Sinfoniekonzert

Reutlingen, Stadthalle

Anatoli Ljadow, Kikimora op. 63
Béla Bartók, Rhapsodie Nr. 2 für Violine und Orchester
Bohuslav Martinů, Suite concertante für Violine und Orchester (2. Fassung)
Antonín Dvořák, Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Frank Peter Zimmermann, Violine
Ariane Matiakh, Leitung

Restkarten gibt es an der Abendkasse
ab 18:30 Uhr!

Sowohl Béla Bartók als auch Bohuslav Martinů verbinden in ihren Werken die moderne Klangsprache ihrer Zeit mit Anklängen an die Volksmusik ihrer Heimat. Während der neun Jahre jüngere Tscheche Martinů zudem auf barocke Formen zurückgreift, verarbeitete Béla Bartók neun Original-Volkstänze zu einer Rhapsodie im Stil des ungarischen Csárdás mit langsamem und schnellem Teil. Präsentiert werden die beiden Perlen der Violinliteratur von einem der bedeutendsten Geigenvirtuosen unserer Zeit: Frank Peter Zimmermann erhielt unzählige Preise und Ehrungen, darunter das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik.

19 Uhr Konzerteinführung im Kleinen Saal.

Es gibt wieder eine Bewirtung vor dem Konzert und in der Pause. Bis Freitag 14:00 Uhr können Sie Ihre Pausenbewirtung auch schon vorab telefonisch unter 07121/138 45 10 oder mit diesem Formular vorbestellen.

Mit freundlicher Unterstützung vom Freundeskreis Württembergische Philharmonie Reutlingen e.V.

Hier finden Sie die aktuellen Regelungen für Ihren Konzertbesuch!
Falls Sie die Luca App nicht nutzen können, finden Sie hier das Kontaktformular zum Ausdrucken.

 

© ©-IreneZandel

Zurück