Sie sind hier:

9. Sinfoniekonzert

Reutlingen, Stadthalle

Ludwig van Beethoven, Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur
Gustav Mahler, Sinfonie Nr. 5

Matthias Kirschnereit, Klavier
Fawzi Haimor, Leitung

Mit seiner 5. Sinfonie konfrontierte Gustav Mahler sein Publikum mit einem eindrücklichen Monolithen, der spätestens seit der Verwendung des Adagietto als Filmmusik zu Viscontis "Tod in Venedig" nicht nur bei Konzertbesuchern Berühmtheit erlangte: Ihr Weg vom schauerlichen Trauermarsch der Kopfsatzes ins diesseitige, überdrehte "Weltengetümmel" des Finales verläuft über Extreme - kraftstrotzender Kampfesgeist und sanfte Weltabgeschiedenheit inbegriffen.

In der Mitte platzierte Mahler ein alle Maße sprengendes Scherzo: „Das Publikum - o Himmel - was soll es zu diesem Chaos, das ewig auf's Neue eine Welt gebärt, die im nächsten Moment wieder zu Grunde geht, zu diesen Urweltsklängen, zu diesem sausenden, brüllenden, tosenden, Meer, zu diesen tanzenden Sternen, zu diesem verathmenden, schillernden, blitzenden Wellen für ein Gesicht machen?"

19 Uhr Konzerteinführung im Kleinen Saal

Stars im Klassenzimmer: Matthias Kirschnereit besucht gerne eine Schulklasse!

© Giorgia Bertazzi

Zurück